Hausarzt Information

Der Telerucksack

Ihre Medizinische Fachangestellte ist mit dem Telerucksack auf Patientenhausbesuch.

  • Mit 6 hochwertigen Sensoren misst sie die Vitalwerte des Patienten.
  • Die Vitalwerte werden mittels Tablet zu Ihnen in die Praxis geschickt und in Ihr AIS übertragen.
  • Das Tablet dient der MFA weiterhin zur Durchführung der Videotelefonie im Bedarfsfall mit Ihnen, zur Erfassung der Medikation und zum Ausfüllen von Fragebögen.
  • Des Weiteren befinden sich im Rucksack Verbrauchsmaterialien für die Sensoren.
  • Der Telerucksack ist als Medizinprodukt zugelassen und für den täglichen Einsatz konzipiert.

Ihre Vorteile als TeleArzt

Werden Sie TeleArzt und Sie

  • können Ihre Zeit effizienter nutzen
  • versorgen Patienten statt Zeit im Auto zu verbringen
  • entlasten sich selbst, durch Delegation an die Tele NäPa / VERAH
  • können eine Honorierung zusätzlich zum Budget (§140 a SGB V) erwirken
  • besitzen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Praxen
  • verfügen mit dem Telerucksack über eine Plattform für die Anbindung weiterer Sensoren
  • können auch finanziell vom Telerucksack profitieren, machen Sie die Rechnung …

Rechnen Sie, ob sich der TeleArzt für Sie lohnt!

Hier können Sie ermitteln, ob der TeleRucksack auch finanziell eine sinnvolle Ergänzung für Ihre Praxis wäre

Ertragsrechner

Zahl der Patienten pro Quartal

Anzahl der eingesetzten Rucksäcke
Stk.
Kosten pro Rucksack im Quartal

Honorar pro Patient pro Quartal

Ertrag für die Praxis pro Quartal

Ertrag für die Praxis pro Jahr

Zahlen aus einer Beispielpraxis

GKV-Versicherte bei den teilnehmenden Kassen:

Hiervon erfüllen die Einschreibekriterien:

63
9
Zahl der PKV-Versicherten:

Hiervon erfüllen die Einschreibekriterien (ca.):

210

30

Zahl der Patienten, die eingeschrieben / abgerechnet werden können:39

(Stand Kassenverträge per 26.7.17)
Hinweis: Derzeit führen wir Verhandlungen mit weiteren Kassen. Zudem erfolgten bereits Unterschriften von Krankenkassen, die erst in den nächsten Quartalen wirksam werden. Wir aktualisieren die Zahlen auf der Basis des jeweiligen Vertragsstands quartalsweise.

Die Ausbildung der NäPa / TELE-VERAH

Damit Ihre medizinischen Fachangestellten fit im Umgang mit dem TeleRucksack werden, müssen sie eine Online Schulung durchführen.

Die Online Schulung wird über unser Schulungsportal absolviert. Die Prüflinge müssen im Anschluss jedes Kapitels einen Abschlusstest durchführen und diesen auch bestehen.

Optional kann die angehende Tele NäPa / VERAH einen Workshop besuchen, um die neu erlernten theoretischen Kenntnisse praxisnah zu proben.

Zusammenfassung - Auf einen Blick!

Wenn Sie

  • TeleArzt werden möchten und von den weitreichenden Vorteilen des Telerucksacks profitieren möchten,
  • an den HzV-Verträgen teilnehmen,
  • Ihr Praxis-Informationssystem mit dem Internet verbunden haben und
  • eine NäPa / VERAH in ihrer Praxis beschäftigen oder Ihre MFA bei einer Weiterbildung unterstützen möchten.

Dann

  • lesen Sie sich bitte die Vertragsunterlagen durch,
  • füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es an uns zurück.
  • Abschließend laden Sie den Selfcheck runter und prüfen, ob Ihr System bereit ist.

Die Telemedizin ist für Ihre Praxis neu? Sehr gerne können Sie sich mit Ihren Fragen an das vitaphone support Team wenden!

Selfcheck Download – Testen Sie, ob Ihr System bereit ist!

Kurzanleitung Selfcheck 1.0

Windows 7

Laden Sie diesen Selfcheck runter, falls Sie mit dem Betriebssystem Windows 7 arbeiten.

Selfcheck Win 7

Windows 8.1

Laden Sie diesen Selfcheck runter, falls Sie mit dem Betriebssystem Windows 8.1 arbeiten.

Selfcheck Win 8.1

Windows andere Version

Laden Sie diesen Selfcheck runter, falls Sie mit einem anderen Betriebssystem arbeiten.

Selfcheck Win any